Cabo Girão

... oder: das Kap der Umkehr, die höchste Steilklippe Europas (stimmt so leider nicht), Madeiras touristisches Ausflugsziel Nummer eins und seit 2013: Madeiras erster Skywalk

Cabo GiraoMit 580m ist der Cabo Girão Europas zweithöchste Steilklippe. Auch wenn oft der Superlativ genommen wird, fehlen dazu noch einige Meter, denn mit 604m ist der Preikestolen in Norwegen noch ein wenig höher.

Das tut dem spektakulären Ausblick aber keinen Abbruch. Nicht zuletzt deshalb ist er auch eines der meistbesuchten touristischen Ziele auf Madeira.

Leicht zu erreichen über eine Autobahnausfahrt hinter Camara de Lobos (von Funchal aus), schraubt sich dieCabo Girao Straße den Berg hinauf. Mit etwas Glück ist man relativ alleine dort oben und kann die spektakuläre Aussicht in Ruhe genießen. Viele Andenkenhändler versuchen ihre Ware an den Mann (oder die Frau) zu bringen. In den Nebenräumen der Bar werden historische Fotografien aus der touristischen Anfangszeit Madeiras gezeigt

Seit 2013 ist der bis dahin schon atemberaubende Blick noch gesteigert worden: es wurde ein Skywalk über den Abgrund gebaut, so dass zwischen den Füßen und dem Fall nur eine (Panzer-) Glasplatte ist. Nichts für ängstliche Naturen!

Neben dem Blick auf das Meer (Tipp: der Sonnenuntergang), sieht man am Fuß der Steilklippe einige Felder, die bis zum Bau der ersten Seilbahn nur per Boot erreichbar Cabo Giraowaren. Neben den Feldern befindet sich dort unten auch die "Fajã dos Padres", ein Sommersitz von Jesuiten aus der Anfangszeit Madeiras. Heute sind dort ein kleines Restaurant (120 Plätze) und einige Ferienhäuser. Die Fahrt mit dem Panoramaaufzug kostet 7,50€ (Stand 2015) für Erwachsene, Kinder bis 11 Jahre sind frei.

Das "Kap der Umkehr" hat übrigens seinen Namen aus der Anfangszeit Madeiras. Schiffsfahrten von Funchal über Camara de Lobos hinaus, kehrten hier wieder um und fuhren zurück nach Funchal.


Kurzinformationen zum Cabo Girão
Unser Rating:

Einfacher Weg zur zweithöchsten Klippe Europas. Spektakularer Ausblick und Skywalk. Man sollte sich Zeit nehmen, den Ausblick zu genießen!
Kosten:

Nur die Anfahrt.
Dauer: etwa 1h 
Anfahrt: Taxi oder Auto. Mit dem Auto über die Autobahn von Funchal nach Camara de Lobos - Ausfahrt Cabo
Girão. Dann den Schildern folgen. Gute Parkmöglichkeiten.