Die Poncha

Zuckerrohr in Harmonie mit Honig, Orange und Zitrone

Fragt man nach dem Getränk von Madeira, bekommt man nur eine Antwort: Poncha. Die Poncha ist eine fruchtige Mischung aus dem Besten was Madeira zu bieten hat.

Ein Madeirenser sagte mir, dass manche die Poncha wie Wasser trinken. In der Tat ist sie ein erfrischender, süss-säuerlicher Cocktail, der perfekt zu einem lauen Sommerabend passt.

Auf Madeira gibt es Bars, die nur Poncha (und ein paar Softdrinks) ausschenken. Kisten mit frischen Orangen und Zitronen, sowie literweise Aguardente werden Abends im Akkord zu Poncha verarbeitet und mit oder ohne Eis ausgeschenkt. In diesen Bars sind Touristen die Ausnahme. Hier kostet die Poncha (0,2l) 1,20 €. Der Autofahrer sollte aber nach einem Glas direkt Schluss machen. Die Süsse verdeckt den Alkohol perfekt.

Möchte man ein wenig Urlaub mit nach Hause nehmen und selber diesen fruchtigen Cocktail machen, hier mein spezielles Rezept und die nötigen Zutaten. Ob die "Ur-Poncha" nur mit Orangen oder Zitronen hergestellt wurde, konnte mir niemand sagen. Mittlerweile gibt es Bars, die verschiedenste Versionen anbieten: mit Maracuja oder auch Whisky.

Bleiben wir lieber beim Original. Zum originalen Mixen gehört der hölzerne Poncha-Mixer "Caralhinho" (dessen wörtliche Übersetzung mal jeder selbst herausfinden soll...). Ähnlich wie bei dem Caipirinha-Stampfer, ist er ein unentbehrliches Hilfsmittel. Gut, es geht auch in einem Blender, jedoch ist der Showeffekt mit ihm einfach grösser. Er wird zwischen beide flache Hände genommen und hin- und her- bewegt, wie beim Feuer machen in der Steinzeit. Insbesondere der Honig lässt sich sonst nur schwer auflösen, womit wir schon bei den Zutaten sind.

Honig. Mit Bienen- oder Zuckerrohrhonig wird die Poncha gesüsst. Ich nehme klaren Bienenhonig. Als nächstes werden frisch gepresster Orangen- und Zitronensaft benötigt. Bitte nur frischen Saft verwenden, wenigstens einen direkt-Saft, keine Konzentrate oder billig-Säfte.

Als dritte und letzte Zutat: Aguardente. Ich bevorzuge den 40%igen Branca. Seine feine Zuckerrohrnote gibt dem Cocktail einen besonderen Geschmack.

Unser Poncha Rezept:

2cl Orangensaft
1cl Zitronensaft
2cl Honig
2cl Aguardente

Orangen- und Zitronensaft in ein hohes, schlankes Gefäss geben. Ich benutze dazu das Unterteil meines Cocktail-Shakers. Den Honig hinzugeben, mit dem Poncha-Mixer auflösen und alles gut mixen. Zum Schluss den Aguardente hinzu, nochmals kurz quirlen.

Die Poncha im kleinen Tumbler mit oder ohne Eis servieren - ganz nach Geschmack.